Brand wechseln

Urban Players.

Der neue BMW 2er Active Tourer und 2er Gran Tourer.

BMW überarbeitet die hauseigenen Vans: 2er Active Tourer und 2er Gran Tourer bekommen ein Facelift mit aufgefrischten Motoren und mehr Connectivity. Auch optisch schärft BMW die beiden Modelle nach. Die typische Niere wird mit dem Facelift größer, Front- und Heckschürze werden neu gestaltet. Die aufpreispflichtigen LED-Scheinwerfer sind ebenso überarbeitet wie die – ebenfalls optionalen – LED-Nebelscheinwerfer, die beim Facelift nicht mehr rund, sondern länglich gestaltet sind. Bis auf den Active Tourer mit Plug-in-Hybrid haben nun alle Modelle zwei Endrohre. Im Innenraum gibt es keine großen Überraschungen. Dank überarbeiteter Sitzauflage soll der Basissitz nun bequemer sein, zusätzlich gibt es mehr Auswahl bei den Polstern. Zwei Stoffsitzbezüge und ein Lederbezug in der Farbe Mocca erweitern die Palette. Außerdem verbaut BMW für die Sieben- und Achtgangautomatikgetriebe nun einen neuen elektronischen Gangwahlhebel.

Das Infotainment wird mit optionalem Touchscreen und Sprachsteuerung aufgerüstet. Dazu verspricht BMW mehr Vernetzung. Neben Informationen zum Verkehr können auch verschiedene Office-Funktionen wie Mails, Kalendereinträge oder Kontakte im 2er Active Tourer und im 2er Gran Tourer genutzt werden. Zusätzlich unterstützen die Faceliftmodelle Apple CarPlay, induktives Laden und haben einen WLAN-Hotspot.

Die Benzin- und Dieselmotoren sind etwas leistungsstärker und verbrauchen weniger. Im 2er Active Tourer gibt es bis zu 231 PS, die Motorenpalette des Gran Tourer gibt eine Leistung bis zu 192 PS her. Der Active Tourer Plug-in-Hybrid 225xe iPerformance bleibt im Programm. Der Hybrid hat eine Reichweite von 45 Kilometern und 224 PS Systemleistung.

Schon ab März 2018 stehen 2er Active Tourer und 2er Gran Tourer bei uns.

Hier gibt's weitere Infos

 

2er Active Touer 2er Gran Touerr.jpg